Die Saison 2018/19 verlief für unsere sechs Mannschaften mit unterschiedlichen Ergebnissen.

Seit langer Zeit konnte man diesmal keine Meisterschaft-/en feiern, ganz im Gegenteil.

Dazu im Einzelnen:

1. Mannschaft (2.Bundesliga Süd) Das es eine schwierige Saison werden wird, konnte man vielleicht ahnen. Mit frischem Schwung in die Saison gestartet, mussten unsere Spieler aber schnell erkennen, dass die "engen" Spiele entscheidend sein werden und diese gingen fast ausschließlich an die Gegner oder man spielte Remis. Es gab allein 6 Niederlagen mit 3:5. Damit belegte die Mannschaft den 8. und letzten Platz und steigt in die Regionalliga ab.

2. Mannschaft (Regionalliga Mitte) Sicherlich zählte die Mannschaft von Anfang an zu den Aufstiegsfavoriten. Mit dieser Rolle konnte man gut umgehen und einen Sieg nach dem Anderen einfahren. Sogar das Auswärtsspiel beim Mitfavoriten SV Brotdorf wurde gewonnen. Und so sah man lange Zeit wie der sichere Meister aus. Bis, ja bis, zum Rückspiel gegen eben diesen SV Brotdorf. Nach einem dramatischen Verlauf der Begegnung verlor man mit 3:5 und somit die erste Niederlage der 2. Mannschaft in der Regionalliga seit dem 20.11.2016  kassiert. Zwar war bei einem noch ausstehenden Spiel Hoffnung da, diese erfühlte sich jedoch nicht. Und so wurde es "nur" der 2. Platz. Die Regularien der DBU besagen, dass keine zwei Mannschaften eines Vereins in den Bundesligen (1.Bundesliga, 2. Bundesliga und Regionalliga) vertreten sein dürfen und so wird die Mannschaft in die Oberliga zwangsabsteigen.

3. Mannschaft (Verbansliga PBVM) Erst im letzten Spiel der Vorrunde kassierte die Mannschaft um Spielführer Dirk Janus die erste Saisonniederlage. Man hatte dabei immer Tuchfühlung zu dem Aufstiegsplatz, es deutet sich zumindest seit Langem eine sorgenfreie Saison an. Die zweite Saisonhälfte konnte nicht mehr ganz so erfolgreich gestaltet werden, jedoch belegte die Mannschaft mit nur 3 Niederlagen aus 18 Spielen eine guten 5. Platz.

4. Mannschaft (Bezirksliga B PBVM) Für die neuformierte Mannschaft ging es von Anfang an um den Klassenerhalt. Es wurde jedoch schwieriger als man erwartet hat. Zwar konnten hier und da einige gute Spiele abgeliefert werden, am Ende reichte es nicht ganz und somit steigt die Mannschaft in die Kreisliga ab.

5. Mannschaft (Bezirksliga A PBVM) Auch hier galt die Devise: "Klassenerhalt". Denn durch die Zusammelegung der drei Bezirklsligen war das Niveau der Ligen deutlich gestiegen. Mit gutem Mannschaftsgeist von Beginn an konnten bereits in der Vorrunde einige Punkte gesammelt werden um dann vier Spieltage vor Saisonende den Klassenerhalt zu sichern. Mit 20 Punkte belegte die Mannschaft den 4. Platz.

6. Mannschaft (Kreisliga C PBVM) Was wäre, wenn... die Mannschaft den Saisonstart nicht total verschlafen hätte. Mit einigen unnötigen Niederlagen gestartet, fing sich die Truppe um Käptn Engelbert Sistig. Mit nur 2 Niederlagen in der Rückrunde und 21 Punkten belegte die Mannschaft den 4. Platz.